Aktuelles

Die 12. wissenschaftlichen Tagung der Keynes-Gesellschaft

findet am 15./16. Februar 2016 in den Räumen des Wissenschaftszentrums Berlin (WZB) statt.
Als Rahmenthema wurde auf der Mitgliederversammlung im Februar 2015

„Keynes und die europäische Integration“

festgelegt.

 

i_pdf1Anmeldung zur Tagung

i_pdf1Programm zur Tagung

 

Hotelinformationen

Informationen zu Hotelübernachtungen und eine Liste mit einigen Hotels in seiner Nähe des WZB, mit denen Sonderkonditionen vereinbart wurden.

arrow2zu den Hotelinformationen

(nur für Mitglieder/Teilnehmer – passwortgeschützt)

 

 

 

Ihre 11. wissenschaftliche Tagung

veranstaltete die Keynes-Gesellschaft am

24. und 25. Februar 2015

Sie fand auf Einladung unseres Gründungsmitgliedes Heinz D. Kurz im Grazer Schumpeter-Zentrum statt, wiederum unter Leitung von Harald Hagemann

Die Rahmenthemen der Tagung lauteten:

Wachstum, Wohlfahrt und Verteilung
Keynes und Schumpeter

Vor der Tagung fand zum 2. Mal ein Doktorandenseminar statt.

Programm der Tagungi_pdf1

Programm Doktorandenseminari_pdf1

 

 

10. wissenschaftlichen Jahrestagung der Keynes-Gesellschaft

Die Keynes Gesellschaft e.V. hat am 18. und 19. Februar 2014 ihre zehnte wissenschaftliche Jahrestagung veranstaltet.
Sie fand auf Einladung unserer Gründungsmitglieder Ingo Barens und Volker Caspari in Darmstadt statt.

Das Rahmenthema der Tagung lautete:

„Währung und Wettbewerb“

Programm der Tagungi_pdf1

arrow2Unterlagen zu den Vorträgen (für Mitglieder, geschützer Bereich, Passwort erforderlich)
Die Keynes-Gesellschaft wird nach der Tagung wieder einen Tagungsband im Metropolis-Verlag herausgeben. Sie bittet alle Referenten, nach der Tagung eine veröffentlichungsreife Fassung zu erstellen, die die wichtigsten Aspekte der Diskussion auf der Tagung berücksichtigt.

Darüber hinaus hat die Keynes-Gesellschaft vor ihrer diesjährigen Jahrestagung erstmals ein Doktorandenseminar veranstaltet (17. und 18. Februar 2014).

Programm des Doktorantenseminarsi_pdf1

 

 

Die 9. wissenschaftliche Jahrestagung 2013 der Keynes-Gesellschaft fand – wie angekündigt – am 18./19. Februar 2013 in den Räumen des Wissenschafts Zentrums Berlin (WZB) statt.

Bericht über die Tagung

Der Tagungsband zu dieser Tagung ist bereits im Dezember 2013 erschienen. Er trägt den Titel „Weiterentwicklung der Keynes’schen Theorie und empirische Analysen“ und enthält folgende Beiträge:

1. Heinrich Bortis: Die Entstehung der klassisch-keynesianischen Ökonomie: Vom Marktparadigma zur monetären Theorie der Produktion
2. Adolf Wagner: Evolutorische Makroökonomik und Standard-Makroökonomik – Schnittmenge, Berührungspunkte und Gegensätze
3. Karl Georg Zinn: Keynes contra Keynes? Zur Rezeption der Wachstumsskepsis des älteren Keynes
4. Stephan Schulmeister: Realkapitalismus, Finanzkapitalismus – Zwei Phasen eines „langen Zyklus“?
5. Jochen Hartwig: Ist Lohnzurückhaltung gut oder schlecht für das Schweizer Wirtschaftswachstum?
6. Joachim Güntzel: Animal Spirits und die Krise – Eine Auseinandersetzung mit Akerlof / Shiller
7. Georg Erber: Wirtschaftsbeziehungen zwischen China und der EU, der Eurozone und Deutschland: Entwicklungen und Aussichten
8. Anja Kettner: Arbeitskräftebedarf und Fachkräfteengpässe in Europa: Neu erschlossene Datenquellen und empirische Befunde

Der Tagesband zur 8. Jahrestagung (2012in Linz) ist im Januar 2013 im Metropolis-Verlag erschienen. Er trägt den Titel „„Zur aktuellen Finanz-, Wirtschafts- und Schuldenkrise““ und enthält die folgenden Referate:

1. Einleitender Überblick: Jürgen Kromphardt
2. Schuldenkrisen, Finanzkrisen und überschießende Liquidität im internationalen Vergleich: Werner Kamppeter
3. Globale und europäische Ungleichgewichte in den Leistungsbilanzen: Jan Priewe
4. Krise der europäischen Währungsunion und divergierende Lohnentwicklungen: Ulrike Stein / Rudolf Zwiener
5. Mythos Wettbewerbsorientierung: Georg Feigl / Sepp Zuckerstätter
6. Möglichkeiten und Grenzen einer beschäftigungsfördernden Lohnpolitik: Fritz Helmedag
7. Risikoaufschläge für Staatsschulden, Ergebnis von Unsicherheit oder von (akkumulierten) Defiziten?: Toralf Pusch
8. Lösungsstrategien für den Euroraum: Gerhard Illing

 

Am 15. November 2010 ist Prof. Dr. Kurt Rothschild, Ehrenmitglied der Keynes-Gesellschaft, in seinem 97. Lebensjahr verstorben. Die Keynes-Gesellschaft hat dies mit großem Bedauern zur Kenntnis genommen. Sie würdigt Kurt Rothschild mit einem arrow2Überblick über Kurt Rothschilds Leben und Werk.i_pdf1

 

 

Weitere aktuelle Informationen finden Sie in den folgenden Rubriken:
arrow2I Tagungen und Veröffentlichungen der Keynes-Gesellschaft

arrow2II Niederschlag des gestiegenem Interesse an Keynes

arrow2III Preise und Preisträger der Keynes-Gesellschaft

 

 

Print Friendly